Bootsvermietung und Yachtcharter in Italien

Die Amalfiküste und die Küsten Sardiniens locken mit atemberaubenden Klippen und azurblauem Wasser. Ein erfahrener Reiseleiter wird Sie zu malerischen Küstenstädten und ruhigen Ankerplätzen führen und Ihnen Italiens Mischung aus Geschichte und natürlicher Schönheit zeigen.

2093 Boote verfügbar

Hero image

Sie finden nicht, was Sie brauchen?Sprechen Sie noch heute mit unseren Urlaubsexperten.

Segeln in Italien

Mit einer gecharterten Yacht in Italien durch die bezaubernden Gewässer des Mittelmeers und der Adria zu segeln ist ein unvergleichliches Erlebnis. Die exquisite Küche, die wunderschöne Landschaft der Küsteninseln und die hervorragenden Windverhältnisse rund um die italienischen Inseln machen Italien zum idealen Reiseziel für erfahrene Segler und Segelanfänger gleichermaßen. Je nach Ihrem Erfahrungsstand können Sie verschiedene Ziele ansteuern. Mit einem Bootsverleih in Italien können Sie Ihre Segelträume wahr werden lassen.

Was Sie in Italien unbedingt sehen und erleben sollten

Es mag zwar verlockend sein, den ganzen Tag nur zu essen, sich zu sonnen und die atemberaubende Landschaft zu genießen, aber Italien hat viel mehr zu bieten. Von den unglaublichen historischen Stätten in Rom und anderen Orten bis hin zu den wunderschönen Landschaften in der Toskana und dem scheinbar vergessenen, aber ebenso magischen Süden.

Aktivitäten in Italien

  • Machen Sie eine Sightseeing-Tour in Rom, um all die unglaublichen antiken Sehenswürdigkeiten und Monumente zu sehen, die noch erhalten sind, darunter das Kolosseum, das Pantheon, der Largo di Argentina, das Forum Romanum
  • Der Besuch des Schiefen Turms von Pisa ist ein Muss für jeden Italienbesucher
  • Der Markusplatz in Venedig ist einer der schönsten Plätze in Italien. Trinken Sie einen Kaffee und beobachten Sie das rege Treiben der Einheimischen und Touristen
  • Der Ponte Vecchio in Florenz ist wahrscheinlich eine der berühmtesten und meistbesuchten Brücken der Welt
  • Cinque Terre besteht aus fünf Ortschaften und macht diese Küstenstadt zu einer der schönsten in ganz Italien
  • Chartern Sie eine Yacht in Italien, um dieses magische Land aus einer anderen Perspektive zu sehen
  • Besuchen Sie die Amalfiküste mit Städten wie Amalfi und Positano - shoppen Sie in den hübschen Boutiquen, in denen Sie oft handgefertigte oder lokale Produkte finden, sonnen Sie sich am Strand und erklimmen Sie einige der steilsten Treppen, um zu den Orten mit den fantastischsten Aussichten zu gelangen
  • Besuchen Sie Neapel, um einen intensiven Urlaub in Italien zu erleben. In der Stadt wimmelt es nur so von Menschen, Essen, Nachtleben und anderen lokalen Eigenheiten

Strände in Italien

  • Alter Strand von Cefalù: Dieser wunderschöne Strand ist von der Altstadt von Cefalù mit seiner beeindruckenden alten Häuserfront umgeben und versetzt Sie bei einem kurzen Bad im Wasser direkt zurück in die Vergangenheit
  • Acquaviva auf der Insel Elba ist einer der schönsten Strände Italiens. Umgeben von interessanten Felsformationen und wunderschöner Natur können Sie im klaren Wasser schwimmen und dabei die zauberhafte Aussicht genießen
  • Cala dello Spido ist ein kleines verstecktes Juwel, wenn es um schöne Strände geht. Chartern Sie ein Boot in Italien und segeln Sie zu den Tremiti-Inseln, um diesen fabelhaften Strand zu genießen

Restaurants in Italien

Die besten günstigen Restaurants in Italien:

  • La Bottega Del Ferrari in Amalfi ist der perfekte Ort, um einen schnellen Happen zum günstigen Preis zu essen. Die Paninis sind einfach köstlich!
  • Gika - Pizzeria Salerno: Genießen Sie eine köstliche Pizza in dieser fabelhaften Pizzeria in Salerno
  • Spaccio Birra in Ponza bietet Ihnen eine große Auswahl an frittierten Leckereien. Probieren Sie unbedingt die hochgelobten Calamari!

Restaurants mit Aussicht in Italien:

  • Hotel Bellevue Syrene in Sorrento ist ein wunderbares Restaurant mit einer noch schöneren Aussicht. Da es Teil eines luxuriösen 5-Sterne-Hotels ist, sollten Sie bedenken, dass Sie hier nicht billig essen gehen werden.
  • Das Ristorante Marina Grande in Amalfi ist ein fabelhaftes Restaurant, in dem Sie mediterrane Küche vom Feinsten genießen können, natürlich begleitet von einem exquisiten Wein und einer herrlichen Aussicht
  • Das Il Pescatore in Porto Cervo, Sardinien, bezaubert mit seinen schönen Holzmöbeln und der herrlichen Aussicht direkt bei der Ankunft. Genießen Sie einige erstaunlich leckere sardische Köstlichkeiten

Die besten gehobenen Restaurants in Italien:

  • Il Bavaglino, ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant in Terrasini auf Sizilien, ist Ihre erste Adresse, wenn es um gehobene Restaurants auf der Insel geht. Genießen Sie elegant präsentierte sizilianische Gerichte, die von der traditionellen italienischen Küche und von Aromen aus dem Ausland beeinflusst sind
  • Das Sensi Restaurant in Amalfi ist ein wunderbarer Ort, um köstliche italienische Gerichte und Meeresfrüchte zu genießen, selbstverständlich begleitet von einem guten Wein

Bars und Clubs in Italien

  • Boheme Mixology Bar in Catania: Die Wände dieser Bar werden Ihre Aufmerksamkeit vom ersten Moment an auf sich ziehen. Die rustikalen Regale vervollständigen den Look
  • Positano Paradise Lounge Bar in Positano: Schauen Sie nach einem langen Tag auf dem Boot in dieser Bar vorbei und genießen Sie einen erfrischenden Cocktail mitsamt der atemberaubenden Aussicht

Entdecken Sie die Geschichte Italiens

Italien und insbesondere Rom sind natürlich für das Römische Reich bekannt, das einst über das gesamte Mittelmeer herrschte. Italien ist aber auch die Wiege der Renaissance und damit ein wahrhaft bemerkenswerter Ort, den man wegen seiner Kunst, Architektur und revolutionären Erfindungen besuchen sollte. Der Palazzo Vecchio in Florenz ist eines dieser beeindruckenden Gebäude. Leider kann man den Palast nicht komplett besichtigen, aber Sie können dennoch Teile seiner großartigen Architektur und Skulpturen bewundern.

Entdecken Sie das mystische Italien

Italien ist nicht nur als Land des Essens und der Geschichte bekannt, sondern auch als Land voller Mythen und Legenden. Es gibt eine interessante Legende über einen lange verlorenen Schatz, der von Alarich versteckt wurde, dem Anführer der ersten Barbaren, die 410 n. Chr. die Stadt Rom eroberten. Rom war ihnen nicht genug, sie wollten mehr. Auf ihrer Reise nach Nordafrika gerieten sie in einen furchtbaren Sturm, der sie zwang, auf das italienische Festland zurückzukehren. Während ihres Unterfangens starb Alaric, und so beschlossen die Westgoten, sein Stamm, den Fluss Busento umzuleiten, obwohl moderne Legenden von zwei anderen Flüssen sprechen, die umgeleitet worden sein könnten, um ein Grabmal für ihren verstorbenen Anführer zu errichten. Es war nicht nur groß genug für Alaric und sein Pferd, sondern auch für eine riesige Menge an Schätzen. Nachdem sie das Grabmal fertiggestellt und Alarich mit seinem Pferd und anderen Schätzen begraben hatten, leiteten die Westgoten den Fluss an diese Stelle um. Niemand kennt die genaue Stelle, an der er begraben wurde, aber viele haben sich auf die Suche nach seinem sagenhaften Schatz gemacht. Wären Sie mutig genug, sich auf die Suche nach Alarics Grab und seinen Schätzen zu machen?

Segelbedingungen in Italien

Dank der abwechslungsreichen Küstenlinie Italiens haben Sie hier viele Möglichkeiten zum Segeln. Das Wetter hängt jedoch auch stark von der jeweiligen Region ab, da das Klima zwischen dem Norden und dem Süden des Landes ziemlich variieren kann. Wenn Sie sich für einen Segeltörn an der Amalfiküste entscheiden, finden Sie morgens bei leichtem Wind ideale Segelbedingungen vor. Rund um Sizilien und die Äolischen Inseln herrschen den ganzen Sommer über angenehme Winde und Meeresbrisen, während plötzliche Böen im Frühjahr und Frühsommer keine Seltenheit sind. Segelanfänger werden die schöne Insel Sardinien im späten Frühjahr und im Sommer genießen, wenn die Winde weniger stark sind. Wenn Sie lieber bei stärkerem Wind segeln möchten, sollten Sie im Spätsommer oder Frühherbst nach Italien kommen, wenn das Wetter noch schön ist. September und Oktober sind ideale Monate für ein Segelabenteuer in Italien, da es in vielen Teilen des Landes noch sehr warm ist, aber die Touristenströme längst abgeklungen sind.

Die Hochsaison für den Tourismus in Italien ist im August. Dann sind die Strände voll mit Einheimischen und Urlaubern aus dem Ausland - vor allem während des italienischen Feiertags Ferragosto, am 15. August. Das Meer ist von Juni bis September warm, mit einer konstanten Wassertemperatur von etwa 20 Grad, teilweise sogar noch höher.

Wie viel kostet es ein Boot in Italien zu mieten?

Wie viel es kostet, eine Yacht in Italien zu chartern, hängt stark von der Saison, dem Bootstyp, dem Alter und der Größe des Bootes sowie von der Ausstattung an Bord ab. Sie können davon ausgehen, dass die Preise für das Mieten eines Bootes in Italien im Sommer höher sind, allerdings finden Sie auch immer super Angebote bei Borrow A Boat. Insgesamt ist Italien sogar eines der günstigsten Segelziele im Mittelmeer.

Es kostet nur etwa 50 EUR pro Person und Tag, um eine Gulet in Italien zu mieten. Denken Sie jedoch daran, dass das Segeln auf einer Gulet echte Segelkenntnisse erfordert. Wenn Sie diese nicht haben, sollten Sie zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter einen Kapitän engagieren. Dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Um ein Segelboot in Italien zu mieten, zahlen Sie im Durchschnitt 58 EUR pro Person und Tag. Das Mieten eines RIBs in Italien kostet durchschnittlich 40 EUR pro Person und Tag. Das Mieten eines Schnellbootes in Italien kostet durchschnittlich 70 EUR pro Person und Tag. Denken Sie daran, dass Schnellboote zwar Spaß machen und für ein tolles Abenteuer im Freien geeignet sind, aber nicht wirklich für wochenlange Ausflüge auf See. Wenn Sie einen Katamaran oder ein Motorboot in Italien mieten möchten, müssen Sie bedenken, dass dies teurer ist als die Anmietung anderer Bootstypen. Ein Motorboot in Italien zu mieten kostet im Durchschnitt 150 EUR pro Person und Tag, ein Katamaran in Italien zu chartern 140 EUR pro Person und Tag.

Welches Boot sollten Sie in Italien mieten?

Wenn Sie einen Segeltörn in Italien planen, müssen Sie das Boot, das Sie chartern möchten, mit Bedacht auswählen. Schließlich kann die Art des Bootes, das Sie in Italien mieten, bestimmen, wo und was Sie sehen können, wie weit Sie fahren können und wo Sie ankern oder Ihr Boot für die Nacht festmachen können. Es gibt sogar Boote, die man in Italien für einen Tag mieten kann. Wenn Sie ein Schnellboot mieten möchten, können Sie es oft auch nur für einen Tag oder ein paar Tage chartern. Das ist perfekt, denn Schnellboote sind nicht wirklich für längere Segeltörns gedacht, sondern perfekt für kürzere Segeltörns.

Mieten Sie einen Katamaran in Italien

Vorteile einen Katamaran in Italien zu mieten

Einer der Vorteile, die das Mieten eines Katamarans in Italien mit sich bringt, ist die Tatsache, dass sie einen geringen Tiefgang haben, was sie perfekt für das Segeln in flachen Gewässern macht. So können Sie einige der schönsten Höhlen, Strände, Grotten und vieles mehr erkunden, die Italien zu bieten hat.

Ein weiterer Vorteil beim Chartern eines Katamarans in Italien ist, dass Katamarane in der Regel sowohl mit einem Segel als auch mit einem Motor ausgestattet sind. Das bedeutet, dass Sie sich bei Ihrem Bootsurlaub in Italien nicht allein auf Mutter Natur verlassen müssen. Sie können immer auf den Motor zurückgreifen, wenn der Wind plötzlich aufhört zu wehen - das ist ein großer Vorteil, denn so sitzen Sie nicht plötzlich mitten auf dem Meer fest.

Eine weitere wunderbare Sache beim Mieten eines Katamarans in Italien ist, dass sie im Allgemeinen recht geräumig sind. Sie werden keine Klaustrophobie bekommen, wenn Sie Ihre Kabine betreten, sondern werden sich eher wie in einem komfortablen und geräumigen Hotelzimmer auf dem Wasser fühlen.

Einer der beliebtesten Katamarane zum Mieten in Italien ist der Katamaran Nautitech 46 Fly , der in Porto di Cannigione auf der Insel Sardinien zu mieten ist. Sie können diesen Katamaran entweder mit oder ohne Kapitän buchen. Bis zu 11 Gäste finden an Bord Platz. Zu den Annehmlichkeiten an Bord gehören eine Kaffeemaschine, ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank sowie ein Gasherd und ein Ofen. So können Sie ganz einfach Ihre eigenen Mahlzeiten an Bord vorbereiten. Sie werden sich auch freuen, dass Sie an Bord warm duschen können, denn es gibt ausreichend heißes Wasser. Verbinden Sie Ihr Telefon mit den Lautsprechern an Bord, um zu Ihrer Lieblingsmusik zu tanzen, und schon kann die Party beginnen.

Nachteile einen Katamaran in Italien zu mieten

Einer der Nachteile bei der Anmietung eines Katamarans ist eigentlich einer seiner Vorteile: die Größe. Es fühlt sich zwar toll an, so viel Platz an Bord zu haben, aber es kann auch stressig werden, wenn man versucht, einen Liegeplatz in einem der Häfen zu finden. Größere Boote sind in der Regel schwieriger zu handhaben als kleinere, und es könnte schwierig sein, einen Liegeplatz in den Yachthäfen zu finden, die oft nur begrenzte Plätze zur Verfügung haben. Außerdem müssen Sie möglicherweise für einen Liegeplatz extra bezahlen, da größere Boote mehr Platz benötigen als kleinere.

Chartern Sie einen Katamaran in Italien

Mieten Sie ein Segelboot in Italien

Vorteile ein Segelboot in Italien zu mieten

Einer der Vorteile der Segelbootvermietung in Italien ist die Tatsache, dass Segelboote mit Wind und nicht mit Kraftstoff betrieben werden. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, extra für Treibstoff zu zahlen UND Sie müssen nicht jedes Mal, wenn Sie den Hafen verlassen, überprüfen, dass Ihr Tank voll genug ist. Da viele Teile Italiens, insbesondere der Golf von Sorrent, das ganze Jahr über mit starken Winden gesegnet sind, werden Sie hier keine Probleme beim Segeln haben.

Eine weitere großartige Sache beim Chartern eines Segelbootes in Italien ist, dass Sie sich wie ein Abenteurer aus alten Zeiten fühlen werden. Spüren Sie beim Segeln in diesem Teil des Mittelmeers den Wind auf Ihrer Haut und lernen Sie, was Freiheit wirklich bedeutet. Sie können jederzeit einen Skipper zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter engagieren, wenn Sie nicht über die nötige Erfahrung und/oder Zertifizierung verfügen, um ein Segelboot in Italien zu chartern. Sie werden in kürzester Zeit ein Profi im Segeln sein.

Eines der beliebtesten Segelboote zum Mieten in Italien ist das Segelboot Bavaria Cruiser 46 Style , das in Porto turistico Marinara, Marina di Ravenna zu mieten ist. Das Segelboot bietet Platz für bis zu sechs Personen und ist mit einer Heizung und einer Mikrowelle ausgestattet. Für zusätzliche Unterhaltung sorgen eine Tauchermaske und ein Weinkeller an Bord des Bootes. Ja, Sie haben richtig gelesen. Es gibt einen Weinkeller an Bord dieses Bootes. Kann es noch italienischer werden?

Nachteile ein Segelboot in Italien zu mieten

Einer der Nachteile beim Mieten eines Segelbootes in Italien ist, dass der Platz an Deck recht begrenzt ist, da die gesamte notwendige Segelausrüstung hier gelagert werden muss. Wenn Sie einen entspannten Bootsurlaub mit viel Zeit und Platz zum Sonnenbaden an Deck verbringen möchten, sollte ein Segelboot wahrscheinlich nicht Ihre erste Wahl sein.

Ein weiterer Nachteil beim Chartern eines Segelbootes in Italien ist die Tatsache, dass die Boote nur mit Kraftstoff betrieben werden. Das macht Sie stark vom Wind abhängig. Viele moderne Segelboote sind zwar mit kleinen Motoren ausgestattet, aber diese sind nicht für längere Strecken ausgelegt. Sollte der Wind plötzlich aufhören zu wehen, kann es schon mal passieren, dass Sie mitten auf dem Meer festsitzen und warten müssen, bis der Wind wieder auffrischt, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen können.

Segelboot in Italien mieten

Mieten Sie ein Motorboot in Italien

Vorteile ein Motorboot in Italien zu mieten

Einer der Vorteile einer Motorbootcharter in Italien ist die Tatsache, dass sie oft viel schneller sind als andere Arten von Booten. Wenn Ihre Zeit im Land begrenzt ist und Sie nur eine Woche Zeit haben, um einen Teil Italiens zu entdecken, können Sie ein Motorboot mieten und so viele Orte wie möglich in der Region sehen, die Sie ausgewählt haben.

Wie Katamarane haben auch Motorboote einen geringen Tiefgang und eignen sich daher perfekt, um schöne und abgelegene Strände und Höhlen zu entdecken, die Sie sonst nicht erreichen könnten. Wenn Sie Orte wie die Blaue Grotte in Capri entdecken möchten, sollten Sie in Italien ein Motorboot mieten.

Eines der beliebtesten Motorboote zum Chartern in Italien ist Motorboot Baia 43 , das in der atemberaubenden Küstenstadt Gallipoli zu mieten ist. Es ist ein eher kleines Boot, bietet aber viel Platz zum Sonnenbaden an Deck. An Bord befindet sich auch eine Schnorchelausrüstung, die für zusätzlichen Spaß sorgt, falls Sie mal eine Pause vom Segeln brauchen. Zum Glück ist dieser Teil Italiens perfekt für ein Schnorchelabenteuer geeignet, wenn Sie die Unterwasserwelt aus nächster Nähe erleben möchten.

Nachteile ein Motorboot in Italien zu mieten

Einer der Nachteile der Anmietung eines Motorbootes in Italien ist die Tatsache, dass Motorboote nur mit Benzin betrieben werden. Das macht sie zu einer der teuersten Optionen, wenn es um einen Bootsurlaub in Italien geht. Da die Benzinpreise stetig weiter steigen, wird sich das auch nicht so bald ändern. Seien Sie sich also bewusst, dass Sie am Ende Ihres Urlaubs zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter mit einer saftigen Rechnung für den Benzin überrascht werden könnten.

Mieten Sie ein Motorboot in Italien

Chartern Sie eine Luxusyacht in Italien

Wenn Sie das nötige Kleingeld haben und einen exklusiven Bootsurlaub in Italien erleben möchten, sollten Sie eine private Luxusyacht in Italien chartern. Es gibt viele Möglichkeiten, aus denen Sie Ihr Traumboot wählen können. Eine der schönsten Luxusyachten, die man in Italien mieten kann, ist das Motorboot Princess 65 Fly , das Sie in Castellammare di Stabia, einer atemberaubenden Stadt am Meer südlich von Neapel, mieten können. Bis zu 10 Personen können einen Bootsurlaub auf dieser Schönheit genießen und eine Crew ist auch im Preis inbegriffen. Ein professioneller Kapitän wird Ihr Boot sicher durch die italienischen Gewässer navigieren und eine Crew wird sich um alle Ihre Bedürfnisse während Ihres Bootsurlaubs kümmern.

Chartern Sie eine Luxusyacht in Italien

Brauche ich einen Bootsführerschein, um ein Boot in Italien zu mieten?

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie einen Bootsführerschein benötigen, wenn Sie in Italien ein Boot chartern möchten. Bootsführerscheine von EU-Bürgern sind in Italien automatisch gültig, während Nicht-EU-Bürger nicht immer ganz so viel Glück haben. Wir empfehlen Ihnen daher, den Internationalen Befähigungsnachweis oder kurz ICC mitzuführen.

Wenn Sie keinen Bootsführerschein haben, können Sie zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter auch einen Skipper mieten. Das kostet natürlich extra, aber Sie können sich in Ihrem Bootsurlaub in Italien entspannen und die Vorteile eines Bootsurlaubes genießen, ohne einen Bootsführerschein vorweisen zu müssen.

Segelrouten in Italien

Machen Sie einen Ausflug auf die berühmte Insel Capri. Auf Capri befindet sich die Blaue Grotte, ein Naturwunder, in dem man bei Ebbe tauchen und schwimmen kann. Capri ist ein legendäres Reiseziel, das von Künstlern, Berühmtheiten und Italienern gleichermaßen geliebt wird. Es war Schauplatz und Inspiration für viele künstlerische Werke, darunter ein Stück von Debussy und Romane von Graham Greene und Somerset Maugham. Da es sich um ein sehr beliebtes Touristenziel in Italien handelt, kann es ziemlich voll werden.

Warum erkunden Sie nicht den Süden Italiens, um den Massen zu entkommen, die die Amalfiküste und Capri besuchen? In Reggio di Calabria können Sie ein Boot mieten. Die Gegend um Reggio di Calabria ist nicht nur ein hervorragender Ausgangspunkt, um Sizilien zu erreichen, sondern auch ein wunderbares Segelrevier. Segeln Sie entlang der ruhigen See und besuchen Sie bezaubernde Buchten und weite Sandstrände entlang der zerklüfteten Küstenlinie. Versäumen Sie es nicht, den schönen Strand von Tropea und die Meereshöhlen der Insel Dino zu besuchen.

Erkunden Sie die wunderschöne Küste Sardiniens. Das türkisfarbene und kristallklare Wasser wird Sie in einen Traum versetzen. Wenn Sie die Insel erkunden, sollten Sie unbedingt anhalten, um in den versteckten Stranddörfern und in den Cafes an den belebten Straßenecken das authentische Essen der Einheimischen zu genießen. Besuchen Sie auch das mondäne Porto Cervo an der Costa Smeralda oder die historische Hauptstadt Cagliari im Süden der Insel. Bewundern Sie nachts die Sterne, ungestört von der Lichtverschmutzung und der Hektik der Stadt, wenn Sie sich für die Nacht auf Ihrer in Italien gecharterten Privatyacht niederlassen.

Die vielfältigen Regionen und geografischen Gegebenheiten Italiens bieten für jeden etwas. Traumhafte Strände, architektonische und künstlerische Wunder, ein glamouröses Nachtleben und atemberaubende Küsten- und Landschaften sind nur einige der Dinge, auf die Sie sich freuen können, wenn Sie eine Reiseroute für Ihren nächsten Segelurlaub in Italien planen. Achten Sie auf die exklusiven Bootsangebote von Borrow A Boat für Bootsurlaube in Italien, um Ihre Yacht zum besten Preis zu buchen!